Aalener Forscher entwickeln einen Roboter zum Anziehen

Hochschule Das Exoskelett, ein orthopädisches Hilfsmittel, soll körperliche Arbeit erleichtern und Haltungsschäden vorbeugen.

Aalen

Eine Maschine zum Anziehen, die am Körper befestigt und mit Strom aus den Nerven betrieben wird? Klingt nach Science Fiction, wird aber zum Beispiel in der Produktion bereits gerne eingesetzt. Denn das sogenannte Exoskelett hilft dabei, Belastungen abzufedern und beugt so Haltungsschäden vor, die bei schwerer körperlicher Arbeit entstehen können. Ein Forschungsteam des Robotiklabors der Hochschule Aalen arbeitet an dem Exoskelett „Levi Aktor“, das mithilfe von Motoren Arme und Schultern entlastet, berichtet die Hochschule in einer Pressemitteilung.

Was aussieht wie der Anzug von Iron Man aus den Marvel-Filmen, ist ein orthopädisches

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: