Entlassungen bei Lindenfarb

Textilveredler Im dritten Insolvenzverfahren laufen nun Verhandlungen um einen weiteren Stellenabbau.

Aalen-Unterkochen. Beim Textilveredler Lindenfarb in Unterkochen laufen derzeit Verhandlungen zwischen Geschäftsleitung und Betriebsrat über „einen signifikanten Abbau von Beschäftigungsverhältnissen“. Das teilt ein Sprecher des Sanierungsgeschäftsführers Detlef Specovius mit.

240 Mitarbeiter sind derzeit noch bei Lindenfarb beschäftigt. Das wurde zuletzt im Juli kommuniziert. Wie viele Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen, wollte Specovius nicht kommentieren. Die Aussage, die zwischenzeitlich in Unterkochen die Runde machte – nämlich dass 70 Prozent der Lindenfarb-Beschäftigten

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: