Singender Wanderweg in Melbourne

Chorgesang Wie eine schwäbische Idee in Australien aufgegriffen wird, weil im Corona-Lockdown das Singen in Räumen verboten ist.

Rosenberg/Melbourne

Nicht schlecht staunte der frühere langjährige Vizevorsitzende des Eugen-Jaekle-Chorverbandes, Sieger Götz aus Rosenberg-Hohenberg, als er vor einigen Wochen eine Mail aus Melbourne/Australien erhielt. Da meldete sich eine Marlies Blatz und fragte im Auftrag ihrer Chorleiterin, ob die Idee des „Singenden Wanderweges“ auch in ihrer australischen Heimatstadt verwirklicht werden dürfe.

Sieger Götz, Ehrenvorsitzender des Liederkranzes Hohenberg und Ehrenmitglied des Eugen-Jaekle-Chorverbandes, hatte 2015 die Idee, Tafeln mit Volksliedern rund um den Orrotsee aufzustellen, um damit Spaziergänger zum Singen anzuregen.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: