Kommentar

Kein Wunschkonzert

Anke Schwörer-Haag über die heftige Debatte zum Regenüberlauf 482 beim Leinzeller Friedhof

Das Leben ist kein Wunschkonzert – und das Leben als Lokalpolitiker schon gar nicht, weil es viele Wünsche gibt und wenig Geld. Deshalb ist es zwar verständlich, dass die SPD/FW-Fraktion in Leinzell lieber Straßen sanieren möchte, als das Geld der Bürger zu vergraben. Aber es ist gut, dass es Aufsichtsbehörden gibt wie das Landratsamt, das auf den Boden der Tatsachen verweist.

Die nämlich sind glasklar: Die Gemeinde hat vor fünf Jahren versprochen, endlich etwas für die Umwelt zu tun und ihre Abwassersituation in Ordnung zu bringen. Der Gemeinderat selbst hat 2015 einen Kanalisationsplan ausgearbeitet, damit bei Regen und Starkregen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: