Gebet und Stille für gleiche Rechte

Maria 2.0 Zentrale Anliegen der Gmünder Gruppe „Katholischer Aufbruch“ sind neben der Gleichberechtigung der Frau in der Kirche auch die Abschaffung des Zwangszölibats und das ökumenische Abendmahl.

Schwäbisch Gmünd

Bundesweit hatte die Initiative Maria 2.0 zu einer Aktionswoche aufgerufen. Lokal entstand dieses Mal in Gmünd das Format „Gebet und Stille“. Maria 2.0 setzt sich nach eigenen Angaben für eine geschlechtergerechte, menschenfreundliche und wahrhaftige katholische Kirche ein. Der Einladung der Gmünder Aktionsgruppe „katholischer Aufbruch – Maria 2.0“ folgten die interessierten Gmünderinnen und Gmünder in das Heilig-Kreuz-Münster. Die zentralen Anliegen der Gmünder Gruppe „Katholi-scher Aufbruch“ umfassen neben der Gleichberechtigung der Frau in der Kirche auch die Abschaffung des

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: