Personalgeschwächt, aber energisch

Fußball, Oberliga Die Sportfreunde Dorfmerkingen wollen ihre Leistungen am Samstag zu Hause gegen FC Astoria Walldorf II endlich wieder mit Toren krönen.

Für die Sportfreunde Dorfmerkingen hätte am vergangenen Mittwochabend in Bissingen mehr drin sein können. Der Einsatz, die Taktik, der Wille waren da, die nötigen Tore blieben aus.

Am kommenden Samstag steht das sechste Spiel innerhalb von 18 Tagen an – die Partie auf dem Härtsfeld gegen den FC-Astoria Walldorf II (Anpfiff 14 Uhr).

Ein straffes Pensum, das die Elf von Trainer Helmut Dietterle da bewerkstelligen muss. Und die Belastung bleibt nicht ohne Folgen. Die Liste der Verletzten ist lang: Scherer, Schwarzer, Schindele, Mutlu, Janik und Renner. Auch Tim Brenner sorgte auf dem Bissinger Rasen für einen Schockmoment – das

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: