Wie der Bariton Jürgen Deppert Arien neu textet

Kultur So unterhält der Künstler das Publikum in Neresheim mit klassischen Melodien und schwäbischen Texten.

Neresheim. Wenn eine melodisch eher schwere Verdi-Arie aus „Il Travatore“, die vermutlich nicht jedem geläufig ist, nach einer langen Aufzählung schwäbischer Leckereien in einem lang gezogenen, vom vielstimmigen Play-back-Orchester stark untermaltem und ganz lang gezogenem „Maultaschen“ endet, dann war Jürgen Deppert am Werk. Der Mann mit der Bariton-Stimme und einem Talent für Comedy bekommt dafür in der Neresheimer Härtsfeldhalle fleißig Applaus und erntete neben vielen Lachern auch so manchen Bravoruf.

Der wahrlich hervorragende Bariton kam irgendwann einmal auf die Idee, klassische Arien aus dem Original ins

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: