Grünes Licht für Maria-Schutz-Kapelle

Sanierung Der katholische Kirchengemeinderat hat die Innensanierung des Kleinods oberhalb des Oberkochener Friedhofs genehmigt. Was beschlossen wurde.

Oberkochen

Außen erstrahlt die über 70 Jahre alte Maria-Schutz-Kapelle bereits in neuem Glanz. Anno 1950 hatte der damalige Pfarrer Rudolf Hager die Weichen für den Neubau der Kapelle im Gewann „Weingarten“ und den Abbruch der früheren „Wiesenkapelle“ gestellt. Nun kann es auch an die Innensanierung gehen.

Thomas Haas, gewählter Vorsitzender des Pfarrgemeinderats, stellte im Gremium die Vergabevorgaben des Architekten für die Handwerksarbeiten vor. Grünes Licht für die Innensanierung hatte bereits das bischöfliche Ordinariat in Rottenburg gegeben. Die Renovierung des Kircheninneren beläuft sich auf circa 190

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: