Kein Neuzugang zum Ende der Wechselfrist

Fußball, Regionalliga Der VfR Aalen konzentriert sich bei der Suche nach Verstärkungen auf vereinslose Spieler.

Der Wechselfenster ist geschlossen. Am Montag endete die Transferperiode und damit die Möglichkeit der Vereine, sich bei anderen Clubs zu bedienen. Der VfR Aalen hat diese Chance bewusst verstreichen lassen und keinen weiteren Neuzugang mehr verpflichtet.

„Für uns war der Montag kein Highlight-Tag wie beispielsweise für die Bundesligisten“, sagt VfR-Geschäftsführer Giuseppe Lepore. Aus gutem Grund: Die Ostälbler haben bei ihrer Suche nach Verstärkungen keine Kandidaten mehr im Auge, die aktuell unter Vertrag stehen.

Was bedeutet: Der VfR Aalen kann steht nicht unter Zeitdruck, weil vereinslose Spieler auch nach Ende der Wechselfrist

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel