Warum ein Gewässerschutzstreifen Pläne verhindert

Ausschuss Deshalb gibt es für ein Bauvorhaben in der Bahnhofstraße keine Genehmigung.

Oberkochen. Für ein Bauvorhaben in der Bahnhofstraße 4/1 gab es wegen umweltrechtlicher Belange keine Genehmigung. Die Bauherren hatten beabsichtigt, die ehemalige Werkstatt samt Betriebsgebäude, im Volksmund „Milchhäusle“ genannt, auf dem Grundstück Bahnhofstraße in ein Mehrfamilienhaus mit fünf Wohnungen umzunutzen bzw. umzubauen. Dem vorausgegangen war ein Bauvorhaben aus dem Jahr 2007, das nur teilweise umgesetzt worden war und für das 2014 die Baugenehmigung abgelaufen ist. Jetzt wurde ein neuer Bauantrag gestellt. Der Knackpunkt sei die Gewässernähe zum Kocher bzw. die Tatsache, dass innerhalb von Ortschaften ein Abstand

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: