Böbingen will Tunnel „mit allen Mitteln“

B-29-Ausbau Aussage des Staatssekretärs, die Kosten hätten sich „verdreifacht“, lässt bei Gemeinde und Aktionsbündnis die Alarmglocken klingeln. Bis Freitag keine Stellungnahme dazu aus Berlin.

Böbingen

Wann entscheidet der Bund, wie die B 29 in Böbingen ausgebaut wird? Eigentlich hatten sich sowohl die Gemeinde als auch das Aktionsbündnis pro Tunnel am Montag in Essingen beim Spatenstich für den dortigen Ausbauabschnitt eine Antwort erhofft.

Der Staatssekretär des Bundesverkehrsministeriums, Steffen Bilger, hatte aber keine guten Nachrichten dabei. Vielmehr teilte er mit, dass es bei den Planungen eine „erhebliche Kostensteigerung“ gegeben habe. Die Kosten hätten sich sogar „verdreifacht“. Das Ministerium müsse deswegen weiter intensiv prüfen. Einen Zeithorizont, wie lange diese Prüfung dauert, nannte

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: