Der Favorit muss lange zittern

Kegeln, 1. Bundesliga Der KC Schwabsberg hält die Partie bis kurz vor Schluss offen, muss sich dann aber dem Favoriten Staffelstein 2:6 geschlagen geben.

Der Favorit Staffelstein musste lange zittern beim 6:2 (3821:3722) gegen den KC Schwabsberg. Und die Paretie hatte es in sich: Fünf Weltklasseleistungen sahen die Zuschauer bei diesem hochklassigen Duell.

Wittke 671, Gerdau 671 und Benedik 647 für die Gäste, für die Hausherren spielten Niefnecker 675 und Beier 664 persönliche Bestleistungen. Nach dem ersten Drittel ein sehr ausgeglichenes Spiel mit 14 Kegel plus für die Oberfranken. Ein herrlich aufspielender Niefnecker und sein Partner Drexler sorgten im Mittelpaar für einen knappen Vorsprung der Hausherren. Nun lag alles in den Händen der Schlusspaare, den Vorsprung nach Hause zu spielen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: