Der Rems-Murr-Kreis gilt nun als Risikogebiet

Pandemie Rems-Murr-Kreis muss Bund-Länder-Beschlüsse im Kampf gegen Corona ab Sonntag umsetzen.

Rems-Murr-Kreis. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Rems-Murr-Kreis hat mit 57 am Freitagabend den Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen überschritten. Daher gilt er nun als einer der letzten Kreise der Region Stuttgart als Risikogebiet, teilt das Landratsamt mit. Dessen erweiterter Krisenstab hat am Samstag beschlossen, dass der Rems-Murr-Kreis von Bund und Ländern vereinbarte Einschränkungen per Allgemeinverfügung erlässt. Die konkreten Regelungen:

Feierlichkeiten im öffentlichen und privaten Raum sind auf maximal zehn Personen beschränkt; diese Anzahl darf überschritten werden, sofern

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: