Kläglich nach erneut frühem Gegentor

Fußball, Regionalliga Die Serie reißt beim bisherigen Schlusslicht: Ein schwacher und ideenloser VfR Aalen verliert bei Eintracht Stadtallendorf mit 0:1 (0:1). Kai Merk vergibt beste Chancen.

Roland Seitz hatte im Vorfeld gewarnt. Immer und immer wieder – vor einem ekeligen Aufsteiger, gegen den seine Profis von der ersten Minute an hellwach sein müssen. Und was macht der VfR Aalen? Verschläft wieder einmal die Anfangsphase, gerät früh in Rückstand und ist danach nicht in der Lage, diesen umzubiegen. Am Ende feiert Eintracht Stadtallendorf mit dem 1:0 (1:0) den ersten Saisonsieg. Die Ostälbler dagegen sind ratlos.

„Da müssen Sie die Spieler fragen“, antwortete der Trainer des VfR Aalen auf die Frage, warum seinen Profis trotz mehrfacher Warnungen die entscheidenden Prozentpunkte gefehlt haben. Roland Seitz

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: