Ein Bomben-Job: Entschärfer beim LKA

Polizei Wie Spezialisten des Landeskriminalamtes mit Sprengstoff umgehen.

Aalen/Gmünd-Bettringen. 15 Kilogramm Sprengstoff, mutmaßlich TNT, hat ein Mann im Aalener Teilort Goldshöfe gefunden – und zwar in einem Bienenstock. Einen Monat davor war es in Bettringen, wo Arbeiter in einem Container mit Schrott eine Wurfgranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden haben. In beiden Fällen bedeutete dies den Einsatz für Spezialisten vom Landeskriminalamt – für die Entschärfer.

Wie läuft so etwas ab? Wie sehen die aus? Wie schützen sie sich? Die Gmünder Tagespost hat nachgehakt beim Landeskriminalamt.

Der erste Schritt: Das Polizeirevier in Aalen fordert bei einem Verdacht auf eine unkonventionelle Spreng-

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: