Teufelskerl Jerkovic kann Niederlage nicht verhindern

Handball, Württembergliga TSV Alfdorf/Lorch verliert im Heimspiel gegen Rot-Weiß Laupheim mit 24:25.

Eine unnötige Niederlage musste der TSV Alfdorf/Lorch am Samstagabend im Heimspiel gegen den Handballclub Rot-Weiß Laupheim einstecken. Erneut versagten die Stürmer von Trainer Pascal Morgant, die oft unkonzentriert abschlossen und insbesondere in der ersten Halbzeit konzeptlos agierten. Anders die Gegner aus Oberschwaben, die mit schnellen Aktionen glänzten, häufig aber am Teufelskerl im Alfdorf/Lorcher Tor, Dragan Jerkovic, scheiterten. Jerkovic glänzte allein in Halbzeit eins mit mehr als 15 gehaltenen Würfen, darunter mehreren „Unhaltbaren“.

Kevin Neumaier und Benni Röhrle brachten die Heimmannschaft mit 2:0 in Führung,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: