Lukas Weiß ist Deutscher Meister im CNC-Fräsen

Wettbewerb Der 20-Jährige kommt aus Fremdingen und absolviert bei Mapal in Aalen seine Ausbildung.

Tuttlingen/Aalen. Es war ein Wettkampf der ganz anderen Art: Seit einigen Jahren ist es Tradition, dass nach einer Vorrunde das Finale der Deutschen Meisterschaft im CNC-Fräsen auf der AMB, der internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung, in Stuttgart stattfindet. Diese wurde bedingt durch die Corona-Pandemie jedoch abgesagt. Deshalb wurde der nationale Wettbewerb in diesem Jahr sowohl online als auch über mehrere Monate als Präsenz-Veranstaltung in Kleingruppen bei den Chiron-Werken in Tuttlingen ausgetragen.

Da hieß es für alle Teilnehmenden und die Jury: Nerven bewahren. Von ursprünglich 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmern kämpften

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: