Bürger der Oststadt wollen bei Amazon mitreden

Verkehr In einem offenen Brief an den OB kritisiert das Stadtteilforum Ost die Ansiedlung des Internethändlers.

Schwäbisch Gmünd. Schon jetzt staue sich der Verkehr zum Feierabend und am Freitagmittag in der Gmünder Buchstraße gewaltig. Das kritisiert das Stadtteilforum Ost mit dessen Sprecher Thomas Schäfer. Eine mögliche Ansiedlung des Internethändlers Amazon in Hussenhofen würde diese Situation noch verschärfen, meinen die Anwohner und Mitglieder des Forums, die deshalb einen offenen Brief an Gmünds Oberbürgermeister Richard Arnold verfasst haben. Die Buchstraße, so heißt es in dem Brief, sieht sich aktuell in einer Zwickmühle zwischen der Hoffnung auf Sanierung und Umbau zur Verbesserung

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: