Zu hilflos, um Hilfe zu finden

Suchthilfe In einer kleinen Feierstunde im Franziskaner Schwäbisch Gmünd wurde das 50-jährige Jubiläum der Suchthilfe in der Caritas Ost-Württemberg begangen. Ein Klient der Caritas-Suchhilfe erzählt seine Geschichte.

Aalen/Schwäbisch Gmünd

Eindrückliche Schilderungen und die Dankbarkeit von Frauen und Männern, die mit der Caritas den Weg aus der Sucht gefunden haben, dominierten den Nachmittag. Er war im wahrsten Sinne des Wortes ganz unten angekommen. Als Herr D. in der Bahnhofsunterführung die Treppen hinuntergestürzt war , blieb er am Boden liegen. Schwere Platzwunde am Kopf, blutüberströmt. Von Glück konnte er sprechen, dass nicht mehr passiert ist. Und im Nachhinein betrachtet hatte er das mehrmals. Denn wer als Fahrer mit 3,5 Promille Alkohol im Blut mit ein paar Dellen am Auto davon kommt, dem muss schon ein Schutzengel beiseite gestanden

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: