Musik, Gedicht und Rede gegen die Corona-Verordnung

Kundgebung Querdenker rufen nach einer Wiederherstellung der Menschenrechte. Gegen Masken und Verbote.

Schwäbisch Gmünd. Zu der, von den Querdenkern 7171 aufgerufenen Demonstration für Frieden, Freiheit, Selbstbestimmung versammelten sich am Samstag rund 80 Personen, die den Sprechern zuhörten und gegen die Corona-Politik ansangen.

Die Demonstration sei für 100 Personen angemeldet worden, erklärt Tanja Buschbeck vom Orga-Team. In ihrer Begrüßung verwies Christine Hägele-Alleze darauf, dass Querdenken 7171 überparteilich sei und jede Art des Extremismus ablehne. Die Vereinigung sei und bleibe friedlich und stehe für die Grundrechte und Wiederherstellung der Menschenrechte.

Stefan Schmidt, Inhaber des „Seehofs“ in Alfdorf

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: