Jugendliche besser beteiligen

Diskussion Der Stadtjugendring brachte beim digitalen Jugenddialog Politikerinnen und Politiker mit Jugendlichen zusammen.

Aalen

Jetzt sind die Jugendlichen gefragt“, sagt Sandra Sperfeldt, Vorsitzende des Stadtjugendrings. Auch sie haben ein Recht darauf, ihre Meinung vor den Abgeordneten des Landtags und der Kommune zu äußern. In drei Bereichen können die Jugendlichen mit den Politikern diskutieren. Der zweite Bürgermeister Karl-Heinz Ehrmann findet dieses Treffen wichtig.

Auf der kommunalen Ebene sei es bereits ein großes Thema, die Jugendlichen bei den Entscheidungen zu beteiligen. Vor allem auch, um die Demokratie weiter voranzubringen. „Genau solche Veranstaltungen, wie dieser Jugenddialog, sollen Lust auf die politische Beteiligung machen“,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: