Zweites Kastelltor freigeschnitten

Naturschutzaktion In Pfahlheim wurden die Umrisse des Halheimer Römerkastells in der Hecke wieder sichtbar gemacht. Im Gewann „Katzenbank“, nahe Hochgreut, entstand ein Ruheort am Wasser.

Ellwangen-Pfahlheim

Seit Jahren beteiligt sich Pfahlheim an der Ellwanger Umweltschutzwoche. Jetzt gab es Aktionen am Limeskastell Halheim und im Gewann „Katzenbank“.

Die Umrisse des Halheimer Römerkastells werden seit Jahrzehnten durch eine auf den Grundmauern aufgepflanzte Hecke veranschaulicht. In der Hecke waren einst zwei Lücken, die die beiden Kastelltore optisch veranschaulichten. Doch weil der Landwirt, der einst den Innenbereich bewirtschaftete, nur den Zugang im Süden nutzte, wuchs das zweite Tor zu.

Pfahlheims Ortsvorsteher, Wolfgang Seckler bemüht sich seit Jahren darum, dass Kastell optisch aufzuwerten und so für

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: