RUD fertigt Spindeln jetzt selbst

Anschlagprodukte Konzern schafft mit neuer Maschine in Unterkochen Versorgungssicherheit.

Aalen-Unterkochen. Der Aalener RUD-Konzern baut seine vollautomatische Bearbeitung weiter aus. Großaufträge aus dem In- und Ausland haben das Werk Unterkochen vor die Herausforderung gestellt, in kurzer Zeit die Produktion der Spindeln für RUDs Anschlagprodukte zu steigern. Um die Versorgungssicherheit für diese Aufträge bei den Spannern ICE-CURT sicherzustellen, bearbeitet RUD die Spindeln für dieses Produkt ab sofort in Eigenfertigung. Mit dieser Realisierung in Eigenbearbeitung könnten die Kosten weiter reduziert und die Durchlaufzeitverkürzung deutlich optimiert werden. Bearbeitet werden die Spindeln auf einem neuen Dreh-Fräszentrum.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: