„Bei drei Monaten wäre es pures Chaos“

Fußball, Regionalliga Auch wenn’s deprimierend ist: Roland Seitz glaubt, dass die Unterbrechung bis 1. Dezember zu verschmerzen ist. Aber: Der Trainer des VfR Aalen macht sich große Sorgen, wenn’s erst 2021 weitergeht.

Roland Seitz ist Fußballtrainer durch und durch. Die neue coronabedingte Spielunterbrechung geht daher nicht spurlos an dem 56-Jährigen vorbei: „So geht langsam der Spaß am Job verloren.“ Im Interview spricht der Coach des VfR Aalen über die erneute Unterbrechung, seine Gefühle und darüber, dass „die lange Pause zu Jahresbeginn bei uns eine Negativstimmung reingebracht hat“.

Herr Seitz, mal ehrlich: Glauben Sie, dass es am 1. Dezember weitergeht?

Seitz: Ich sage Nein.

Warum?

Das Bundesland Rheinland Pfalz hat jetzt die Regionalliga als Amateure eingestuft, denen Training und Wettkämpfe untersagt sind. Warum sollte

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: