Trotz Corona: VfR-Jugend am Ball

Fußball Der VfR Aalen findet die Lücke in der Verordnung: Der Nachwuchs der Schwarz-Weißen setzt den Übungsbetrieb fort. Ganz legal – in Zweiergruppen und mit dem nötigen Abstand.

Auf fast allen Sportplätzen im Ostalbkreis ist der Übungsbetrieb eingestellt. Nicht so beim VfR Aalen. Dort trainieren tagsüber die Profis. Und abends brennen dann die Flutlichter, wenn der Nachwuchs dem Ball hinterherjagt. Das wiederum hat viele Zaungäste angesichts Corona nicht nur verwundert, sondern auch verärgert. Aber: „Wir machen nichts Verbotenes“, sagt Jugendleiter Martin Steidle. Das bestätigt die Stadt Aalen.

Dennoch: Es gab einen Shitstorm in den sozialen Medien. Beschwerden bei der Stadt und der Polizei. „Ich wurde sogar als Corona-Verbrecher beschimpft“, sagt Steidle. Der Jugendleiter des VfR Aalen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: