VfR: 30 Spiele nach der Winterpause?

Fußball, Regionalliga Südwest Am Dienstag wird entschieden, wie es weitergeht: Geschäftsführer Giuseppe Lepore spricht über mögliche Szenarien und darüber, was der VfR Aalen will.

Es wird eng: Schon jetzt muss die Regionalliga Südwest in dem ohnehin proppevollen Kalender fünf zusätzliche Nachholspiele aus dem November unterbringen. Sollte in diesem Jahr gar nicht mehr gespielt werden, hieße das: Für den VfR Aalen stünden im neuen Jahr 30 Partien an, wenn die Saison regulär zu Ende gespielt werden soll. Und genau das wollen auch alle Vereine.

An diesem Dienstag wird entschieden, wie es ab Dezember weitergeht. Und da hat der Ligaverband deutlich gemacht, dass die Behörden die Rahmenbedingungen vorgeben. Heißt: Sobald in allen vier beteiligten Bundesländern das Training erlaubt ist, setzt die Regionalliga Südwest

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: