Breitband: 2021/22 geht es westwärts

Bauausschuss Bis 2024 sollen 52 Kilometer Trasse verlegt werden. Nach den „weißen“ kommen die „grauen“ Flecken.

Ellwangen. Weil in Coronazeiten viele Bürger im Homeoffice arbeiten, hat das schnelle Internet an Bedeutung gewonnen. Tiefbauamtsleiter Marco Pilenza gab in der Sitzung des Ausschuss für Bau-, Umwelt- und Verkehrsangelegenheiten (ABUV) einen Sachstandsbericht zum Breitbandausbau.

Der erste Bauabschnitt (Haisterhofen, Killingen, Dettenroden, Elberschwenden, Hochgreut) mit 15 Kilometer Trasse und 32 Kilometer Glasfaser wurde 2018/19 abgewickelt. 1,6 Millionen Euro wurden hier verbaut, bei einem Zuschuss von 40 Prozent der Kosten. Dieser Bauabschnitt mit rund 100 Haushalten sei auch bereits an die NetCom übergeben und in Betrieb.

Der 2. Bauabschnitt

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: