Sanierungsmaßnahme wird erheblich günstiger

Gemeinderat Stödtlen vergibt Arbeiten im Volumen von 1,082 Millionen Euro zur Sanierung der L 2385.

Stödtlen. Im Frühjahr soll es mit den Straßensanierungsarbeiten auf der L 2385 zwischen dem Maxenhof und Regelsweiler losgehen. Jetzt wurde im Gemeinderat die Vergabe der notwendigen Arbeiten beschlossen. DFas Gremium freut sich über die hohen Einsparungen gegenüber der ursprünglichen Kalkulation.

Nach der Ausschreibung gingen insgesamt sieben Angebote von Baufirmen ein. Bürgermeister Ralf Leinberger erklärte: „Die Baumaßnahme kommt uns viel günstiger als gedacht. Der wirtschaftlichste Bieter, die Firma Thannhauser, liegt mit ihrem Angebot um eine Million Euro unter dem bepreisten Leistungsverzeichnis.“

Leinberger führte

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: