Chancen der Forstwirtschaft auf 18,8 Hektar Wald

Gemeinderat Adelmannsfeldens Gremium blickt auf den Waldbericht, die Landtagswahl und interne Strukturen.

Adelmannsfelden. In seiner jüngsten Sitzung hat sich der Gemeinderat unter anderem mit der Zukunft des Gemeindewaldes in Zeiten von Klimawandel und dessen Auswirkungen befasst. Zudem wurde die Organisation der Landtagswahl in Corona-Zeiten besprochen.

Forstwirtschaft bringt Geld

Bürgermeister Edwin Hahn und Revierleiter Tilmann Pfeifle stellten dem Gemeinderat den Bewirtschaftungsplan 2021 für den rund 18,8 Hektar großen Gemeindewald vor. Geplant wird mit Einnahmen von rund 15 000 Euro, was bei Ausgaben von 6100 Euro einen Überschuss von rund 9000 Euro ergeben soll.

Bei den Ausgaben werden erstmals Leistungen des Bauhofs mit etwa 4500 Euro

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: