Afrikanische Rhythmen für „Papa Lingel“

Trauerfeier Die Pionierarbeit von Generalkonsul Siegfried Lingel wurde gewürdigt.

Aalen. Der nach schwerer Krankheit im Alter von 82 Jahren verstorbene Generalkonsul Siegfried Lingel wurde in kleinem Kreis der Angehörigen am Donnerstag auf dem Friedhof Unterrombach an der Seite seiner im Kindesalter verstorbenen Enkelin beigesetzt. Ihr Tod belastete ihn zeitlebens.

Die Trauerzermonie hielt der evangelische Dekan Ralf Drescher. Afrikanische Rhythmen und am Bildschirm eingeblendete Fotosequenzen bestimmten das von Pfarrer Wolfgang Sedlmeier zelebrierte Requiem in der Salvatorkirche mit anschließender Trauerfeier.

Tief beeindruckend: immer wieder fröhliche Kinder mit dunklen Kulleraugen, unter denen sich „Papa Lingel“

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: