Wer in Lauchheim künftig die „Knöllchen“ verteilt

Verkehr Ein neuer gemeindlicher Volllzugsbediensteter soll unter anderem für die Überwachung des ruhenden Verkehrs und mehr sorgen.

Lauchheim

Zuerst war es eine Politesse, dann zog ein privater Sicherheitsdienst in Lauchheim seine Runden. Zuletzt sollte ein Vollzugsbediensteter aus Bopfingen mit der Überwachung des sogenannten ruhenden Verkehrs in Lauchheim beauftragt werden.

„Die rechtliche Seite hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht“, sagte Lauchheims Hauptamtsleiterin Monika Rettenmeier in der Sitzung des Gemeinderats vom Donnerstag. Es geht um Arbeitnehmerüberlassung und damit ein genehmigungspflichtiges Procedere, das umfangreicher sei als gedacht. Deshalb konnte das Vorhaben auch nicht wie geplant ab September umgesetzt werden.

Wie Rettenmeier

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: