Scheune wird zum Weihnachtsland

Ausstellung In Herdtlinsweiler dürfen ab dem ersten Advent wieder viele Krippen aus aller Herren Länder bewundert werden. Erstmals öffnet sich die „Lamba-Scheuer“.

Gmünd-Herdtlinsweiler

Seit Oktober sind sie zu Gange, die Mitglieder des Dorf- und Krippenvereins in Herdtlinsweiler, haben inzwischen im Ort insgesamt elf Krippen aufgebaut. Viel Arbeit, die „aller Mühen lohnt“, wie Frank Messerschmidt findet. Denn erfahrungsgemäß werden wieder die Besucher aus der ganzen Region von Krippe zu Krippe pilgern. Da quasi am Wegesrand im Ort zu finden sind, also im Freien. Damit ist die beliebte Aktion auch trotz Corona heuer möglich.

Also verwandelt sich der kleine Ort wieder in ein Weihnachtsdorf. Neu dabei ist diesmal die Leihgabe einer Gmünder Familie, die bemalte Wachs-Krippenfiguren

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: