Weihnachtsesel in Kurzarbeit

Weihnachtsmarkt Die Krippenesel aus Bonholz sind wahrscheinlich die Einzigen, denen die Absage des Weihnachtsmarkts nichts ausmacht.

Alfdorf

Seit Jahren sind sie der Zuschauermagnet auf dem Gmünder Weihnachtsmarkt, die Esel in der „lebendigen Krippe“ auf dem Johannisplatz. Die gutmütigen Tiere gehören Gudrun und Rainer Kinkel aus dem Alfdorfer Bonholz. Kinkels betreiben einen Mutterkuhbetrieb mit Schweinemast, auf dem Hof tummeln sich Hühner und Kaninchen, Hunde und Katzen.

Zu den Eseln kam Rainer Kinkel zufällig und eher unfreiwillig. Ein Kunde bot Hengst Lukas als „Zahlungsmittel“ gegen Heu an. Der 30-jährige Hengst legte den Grundstock zu Kinkels „vielbeinigem“ Hobby. Esel sind soziale Tiere und fühlen sich nur in Gesellschaft

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: