Mit Glücksgefühlen in die Mini-Pause

Fußball, Regionalliga Trotz Personalsorgen: Der VfR Aalen glänzt wieder gegen eine Spitzenmannschaft und gewinnt bei den Offenbacher Kickers mit 2:0 (1:0). Leon Volz und Jordan Brown treffen.

Die Schulter von Daniel Stanese sorgte nach dem Schlusspfiff für Gesprächsstoff. „Komplett blau“ sei diese, sagt Trainer Roland Seitz. Dass der Mittelfeldspieler trotzdem 90 Minuten durchgebissen hat, passt zum Spiel: Der VfR Aalen hat mit einem leidenschaftlichen Auftritt für eine große Überraschung gesorgt und sich mit einem unerwarteten 2:0 (1:0)-Sieg beim Aufstiegsaspiranten Kickers Offenbach glücklich in die Mini-Winterpause verabschiedet.

So erleichtert hat man Roland Seitz nach einem Punktspiel schon lange nicht mehr erlebt. Und selten verteilte der VfR-Trainer so viele Komplimente: „Wir haben wirklich ein tolles

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: