Bauern wollen weniger Bürokratie

Wahl CDU diskutiert mit Landwirten über deren Situation. Gesetzliche Vorgaben erschweren Überleben der Höfe.

Ellwangen. Anlässlich des Kalten Marktes, der coronabedingt nicht wie üblich stattfinden kann, hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Winfried Mack am Montagabend zu einer Web-Konferenz eingeladen. Der Titel: „Ist Landwirtschaft in Deutschland noch gewollt?“ Fast 100 Teilnehmer hatten sich am Ende eingewählt und bewiesen damit, dass auch digitale Formate in Zeiten, in denen sich Menschen nicht persönlich begegnen können, eine große Reichweite entwickeln können.

Im Eingangsstatement hatte der CDU-Kreisvorsitzende Roderich Kiesewetter auf die Bedeutung der Bauernhöfe für die Nahrungsmittelproduktion, die Landschaftspflege und Wahrung

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: