In Gmünd fehlt geeigneter Standort

Wohnen Schorndorf schafft jetzt Platz für Tiny-Houses, kleine Häuser auf winzigen Grundstücken. Nachfrage in Schwäbisch Gmünd noch verhalten.

Schwäbisch Gmünd

Wohnen auf kleinstem Raum mit geringem Ressourcenverbrauch: das bietet ein Tiny-House für Menschen mit minimalistischem Lebensstil. Die Stadt Schorndorf stellt dafür jetzt kleine Flächen zur Verfügung, Platz für fünf Tiny-Houses auf Grundstücken zwischen 121 und 144 Quadratmetern. Und die Nachfrage ist groß: „Aktuell stehen 476 Interessenten auf der Liste und es gingen bisher sechs konkrete Bewerbungen ein“, sagt Marcel Zimmer, persönlicher Referent von Oberbürgermeisters Matthias Klopfer.

In Schwäbisch Gmünd ist das Interesse an dieser Wohnform noch nicht angekommen: Bürgermeister Julius Mihm spricht

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: