Wenn der Ehering oder das Glasauge weg sind

Verloren Täglich werden durchschnittlich drei bis vier Stücke beim Gmünder Fundbüro abgegeben.

Schwäbisch Gmünd

Wenn Ihnen beim eiligen Gang über den Marktplatz ein 50-Euro-Schein aus der Manteltasche fällt, haben Sie zunächst Pech gehabt. Glück könnten Sie haben, wenn Sie ein, zwei Tage später beim Fundbüro der Gmünder Stadtverwaltung nachfragen und feststellen, dass ein ehrlicher Mensch Ihren Fünfziger gefunden und dort abgegeben hat. Nachfragen kann sich durchaus lohnen, denn an einem durchschnittlichen Tag werden drei bis vier Dinge beim Gmünder Fundbüro abgegeben. Diese Schätzung stammt von Christina Weizmann und sie muss es wissen: Sie betreut die Fundsachen seit 25 Jahren. In dieser Zeit gibt es kaum etwas, was nicht

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: