„Kein Straßenneubau in der Klimakrise“

Mobilität Bund für Umwelt und Naturschutz kritisiert Kiesewetter und Mack.

Aalen. Der Regionalverband Ostwürttemberg des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz) kommentiert die Forderungen von Bundestagsabgeordnetem Roderich Kiesewetter und Landtagsabgeordneten Winfried Mack zum Thema Straßenbau:

„Es überrascht immer wieder, wie MdB Roderich Kiesewetter und MdL Winfried Mack sowie große Teile der CDU sich in Zeiten der Klimakrise für einen weiteren Straßenbau in Ostwürttemberg stark machen können. Als würde es keine Klimakrise geben. ... Beide Politiker setzen sich nicht nur für den Bau der B29neu im Raum Bopfingen sehr stark ein, jetzt werden auch noch Umgehungsstraßen entlang der B466, B19 und L 1060

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: