Die vier Ostalb-Vertreter im Diözesanrat

Kirche 370 katholische Kirchengemeinderäte haben sich an der Wahl beteiligt.

Ostalbkreis. Vier neu gewählte Räte werden künftig das Dekanat Ostalb im höchsten Laiengremium der Diözese Rottenburg-Stuttgart, dem Diözesanrat, vertreten. Per Briefwahl konnten die Kirchengemeinderäte abstimmen und haben sich für Luzia Gutknecht (Aalen), Barbara Walter (Schwäbisch Gmünd), Hubert Hiller (Schwäbisch Gmünd Wetzgau-Rehnenhof) und Hermann Lüffe (Essingen) entschieden.

Starke Beteiligung

„Wir hatten eine Wahlbeteiligung von über 40 Prozent“, berichtet Dekanatsreferent Romanus Kreilinger, „damit sind wir mehr als zufrieden“. 370 von 888 Kirchengemeinderäten aus 105 Kirchengemeinden haben somit

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: