Erste virtuelle Versammlung der Riesbürger Feuerwehr

Ausblick Einzug ins neue Gebäude, Ende der analogen Alarmierung und Ehrungen.

Riesbürg. Die Freiwillige Feuerwehr Riesbürg hatte ihre erste – und wie Kommandant Thorsten Speer betonte – „hoffentlich auch einzige“ virtuelle Hauptversammlung. Bereits im Vorfeld wurde dafür viel vorbereitet. Thomas Kuchar als „technischer Direktor“ hatte alles gut unter Kontrolle. Damit ein wenig Hauptversammlungsgefühl „dahoim“ aufkommen konnte, wurden an alle angemeldeten Teilnehmer noch „JHV-Pakete“, mit Imbiss und Getränken ausgefahren.

Nachdem Gedenken an die verstorbenen Kameraden bedankte sich Kommandant Thorsten Speer bei den aktiven Kameraden, dass sie alle Einsätze

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: