Gmünd hat noch mehr zu bieten

Lichtprojekt Drei verschieden alte Könige und ein leerer Schreibtisch: Was im Anschluss an das Projekt „Leuchtende Johanniskirche“ passieren könnte.

Schwäbisch Gmünd

Fünf Menschen hatten Arbeit, viele eine Freude: Das Projekt „Leuchtende Johanniskirche“ während Adventszeit hat viel Lob bekommen. Wird es eine Fortsetzung oder Neuauflage, vielleicht auch an anderem Ort, geben?

Hubert Herkommer wäre wieder dabei: Der Gmünder Kunsthistoriker, dessen Wissensschatz die Grundlage der Lichtgestaltung durch die Fachleute von Mixtown war, hat noch genug Ideen. „Man könnte mit dem Heilig-Kreuz-Münster etwa ganz Tolles machen“, sagt Herkommer und erzählt von einer Szene, die über dem Nordportal des Münsters in Stein gehauen ist. Dort sieht man die Heiligen Drei Könige,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: