Ratssitzungen: Warum kein Livestream möglich ist

Rechtslage Die Aalener Gremien tagen per Videokonferenz – Öffentlichkeit wird nur im Sitzungssaal hergestellt.

Aalen. Ein paar Mausklicks am Laptop oder PC im Wohnzimmer – und schon ist man mittendrin in der Liveübertragung der Aalener Gemeinderatssitzung. Klingt recht einfach. Ist es aber nicht. „Die rechtlichen Hürden dafür sind sehr hoch“, sagt die städtische Pressesprecherin Karin Haisch.

Anlass für Diskussion gab die jüngste Sitzung des Aalener Gemeinderatsausschusses für Umwelt, Stadtentwicklung und Technik (AUST). Aus Pandemie-Gründen fand diese erstmals als Videokonferenz statt. Die Räte schalteten sich jeweils von zu Hause aus online mit Bild und Ton zu. Diese Videoschalte wurde übertragen in den großen Sitzungssaal

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: