Land will Eltern entlasten

Corona-Lockdown 2,9 Milliarden Euro des Landes erhalten Familien, deren Kinder nicht in der Notbetreuung sind.

Aalen/Stuttgart. Die grün-schwarze Landesregierung will Eltern im Corona-Lockdown von Kita-Gebühren entlasten. Der Grüne Abgeordnete Martin Grath und der Landtagskandidat der Grünen, Alexander Asbrock, begrüßen diese Entscheidung in einer Presseerklärung. „Wie schon im Frühjahr, beteiligt sich das Land unbürokratisch an der Rückerstattung von Kosten, wenn Eltern ihr Kind im Corona-Lockdown nicht in die Kita schicken können.“

Martin Grath betont: „Eltern sind durch die erneuten Kita-Schließungen im Januar enorm belastet. Es muss gemeinsames Ziel von Land und Kommunen sein, Eltern wenigstens von Beiträgen und Gebühren

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel