Neresheim macht 2021 zwei Millionen Euro Minus

Gemeinderat Nach den Reden aus den Fraktionen wurde der Haushalt 2021 mit großer Mehrheit verabschiedet.

Neresheim. Die Zahlen sagen es ganz nüchtern: Im Ergebnishaushalt 2021 gibt es Erträge von 19,3 Millionen Euro. Dem stehen Aufwendungen von 21,3 Millionen Euro gegenüber. Das ergibt, nach Einrechnung eines veranschlagten Sonderergebnisses, ein veranschlagtes Gesamtergebnis von rund Minus zwei Millionen Euro. Im Finanzhaushalt schlägt sich dazu die hohe Investitionstätigkeit nieder. Hier wird die Kreditermächtigung auf 4,3 Millionen Euro festgesetzt.

Geplante Investitionen

Die geplante Schaffung von Bauplätzen und Gewerbeflächen, mehr Kindergartenplätze unter anderem in Ohmenheim und Schweindorf, sowie der angedachte schärfere Blick

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: