B-29-Tunnel: Landrat will Entscheidung

Verkehr Joachim Bläse lädt Vertreter von Bund und Land zum Ortstermin. Forderung: Schluss mit „Schwarze-Peter-Spiel“.

Böbingen. Kommt der Böbinger B-29-Tunnel oder nicht? Seit Monaten warten der Ostalbkreis und die Gemeinde Böbingen auf eine Entscheidung des Bundesverkehrsministeriums. Wie das Landratsamt am Dienstag in einer Pressemitteilung schreibt, will Landrat Dr. Joachim Bläse Bund und Land nun zu einem Ortstermin einladen, um das Thema zu forcieren. In einem Schreiben an Staatssekretär Steffen Bilger schreibt Bläse: „Beim Spatenstich zum Ausbau der B 29 zwischen Essingen und Aalen im Oktober letzten Jahres haben Sie Sympathie für die Tunnellösung in Böbingen bekundet, sie aber unter den Vorbehalt weiterer Untersuchungen und Prüfungen gestellt.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: