13 000 Salatschalen aus Lautern für die WM-Helden

Ski Nordisch, Weltmeisterschaft Die Firma „Primalat“ versorgt die rund 4500 Teilnehmer in Oberstdorf.

Halvor Egner Granerud isst davon. Markus Eisenbichler, Karl Geiger und Eric Frenzel ebenso. Und natürlich die Gmünderinnen Carina Vogt und Anna Rupprecht. Die WM-Athleten in Oberstdorf stärken sich vor und nach den Wettkämpfen mit Salat – und der wird aus Lautern angeliefert.

Knapp 13 000 Salatschalen hat die Firma „Primalat“ für die Weltmeisterschaft vorbereitet. Jeden zweiten Tag geht eine Lieferung mit dem LKW raus. „Am Freitag haben wir 2700 Schalen fürs Wochenende losgeschickt“, sagt Thomas Schmid. Der Gründer und Inhaber der Firma „Primalat“ macht kein Geheimnis daraus, was die Sportler zu

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: