Spektakel in Halbzeit zwei: FCH holt drei Punkte

Fußball, 2. Bundesliga Der 1. FC Heidenheim gewinnt bei den Würzburger Kickers mit 2:1.

In einer speziell in der zweiten Hälfte packenden und spektakulären Begegnung, setzte sich der 1. FC Heidenheim mit 2:1 bei den Würzburger Kickers durch. Eine bittere Nachricht für die Heidenheimer gab es bereits vor dem Spiel. Der am Sprunggelenk verletzte Torjäger Tim Kleindienst, der bereits sieben Tore seit seiner Rückkehr erzielt hat, konnte nicht spielen. Für ihn rückte Tobias Mohr in die Startelf. Die Anfangsphase gestaltete sich relativ ausgeglichen, gefährliche Torchancen entwickelten sich erstmal nicht. Das änderte sich allerdings in der 13. Minute. Nach einem Eckball kam Heidenheims Angreifer Christian Kühlwetter im Fünf-Meter-Raum

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: