„Ausverkauf“ auf Burg Niederalfingen

Marienburg Gerangel innerhalb des Bund Neudeutschland um ein kleines Museum. Inventar soll in die Sieger-Köder-Gedenkstätte Wasseralfingen kommen.

Hüttlingen-Niederalfingen

Der Bund Neudeutschland (ND) war 100 Jahre lang Mieter der Burg Niederalfingen. Generationen von jungen Menschen erlebten die alte Fugger-Burg als Ort der Erholung und geistigen Orientierung für ihr Leben.

Jetzt stehen Lieferwagen aus der ganzen Diözese auf dem Burghof. Der „Ausverkauf“ des Inventars hat begonnen: Komplette Tischgarnituren, Doppelstockbetten und andere Möbel gehen an Jugendzentren, aber auch über die Sozialämter an Asylunterkünfte in Aalen und Gmünd. Denn am 31. März endet in Niederalfingen die große Ära christlicher Jugendarbeit.

ND gibt die Burg an das Land Baden-Württemberg

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: