Warum Städte selbst mehr Wohnungen bauen sollen

Soziales Die Ostalb-SPD macht Wohnungsmangel, steigende Mieten und Strategien dagegen zum Thema.

Aalen. Eine Katze. Zwei Kinder. Alleinerziehend. Rentner. Ein Nachname, der ungewöhnlich klingt. Für Menschen, die eine Mietwohnung suchen, reicht meist nur eines dieser Merkmale, um schlechte Karten zu haben. Der Markt an bezahlbarem Wohnraum ist leer gefegt. Rund 60 Prozent ihres Einkommens geben die Menschen fürs Wohnen aus, wie die SPD-Kreisvorsitzende Sonja Elser am Mittwoch bei einer Videokonferenz der Ostalb-SPD aufzeigte. Thema dabei war, wie der kommunale Wohnungsbau bei all dem helfen kann. Das fachliche Rüstzeug kam von Frederick Brütting, Bürgermeister in Heubach und OB-Kandidat für Aalen.

Die aktuelle

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: