Flugplatz Elchingen: Großbaustelle

Verkehrslandeplatz Der Luftsportring Aalen als Besitzer und Betreiber hat nach fünf Jahren Vorplanungen enorme Kanalarbeiten im Erdreich in Gang gesetzt. Der zweite Abschnitt der Baumaßnahme folgt später im Jahr.

Neresheim-Elchingen

Besucher und Spaziergänger haben es vielleicht beobachtet: Auf dem Flugplatz in Elchingen sind größere Erdarbeiten im Gange. Der Luftsportring als Besitzer und Betreiber des Verkehrslandeplatzes Neresheim-Elchingen hat Bagger auffahren lassen. Jedoch nicht für Arbeiten an einer neuen Halle, sondern für Kanalarbeiten im Erdreich. Es ist das größte Bauprojekt in der Geschichte des Luftsportrings Aalen.

Grund für diese Baumaßnahmen ist der Schutz des Trinkwassers. Das gesamte Härtsfeld rund um den Flugplatz liegt in einem Wasserschutzgebiet der Klasse 3. Ähnlich wie bei öffentlichen Flächen oder Straßenbauten gibt

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: